Willkommen

Herzlich willkommen bei der CDU Bad Frankenhausen,

ich begrüße Sie herzlich auf unserer Internetpräsenz. Auf der Homepage wollen wir als Stadtverband der CDU die politische Arbeit für Sie transparent machen. Das beinhaltet nicht nur das Wirken der CDU- Fraktion im Stadtrat, der Mitglieder unseres Verbandes im Kreistag, sondern auch das Handeln von Mitgliedern der CDU Bad Frankenhausen.

Sie interessieren sich für unsere Arbeit oder haben Anregungen bzw. Hinweise, dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

Gestalten Sie gemeinsam mit uns die Zukunft Bad Frankenhausens.

Ihr
Sören Schobeß
Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes Bad Frankenhausen

Starke Vertretung des Kyffhäuserkreises im neuen Landesvorstand der CDA-Thüringen

Silvana Schäffer (Bad Frankenhausen) wurde mit Traumergebnis in den neuen Landesvorstand der CDU -Arbeitnehmervertretung und als Delegierte zu dessen Bundestagung gewählt.

Die CDA (christlich demokratische Arbeitnehmerschaft) ist die Stimme der Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen innerhalb der CDU. Der sogenannte „Arbeitnehmerflügel“ hat wesentlich dazu beigetragen, dass die CDU auf Ihrem Bundesparteitag eine „Lohnuntergrenze“ beschlossen hatte, die auch heute von der CDA als der bessere Weg, als der des einheitlichen Mindestlohns gesehen wird.

Der Einsatz der Mitglieder gilt nicht nur dem Streit um faire Löhne und faire Arbeitsbedingungen. Mit dem Thema „Thüringer Familienpolitik am Scheideweg ?! – hatte man den Focus der diesjährigen Tagung auf den Aspekt um den Erhalt des Thüringer Landeserziehungsgeldes gelegt.

In Erfurt wurde Silvana Schäffer von den Vertretern aus dem ganzen Freistaat neu in den Vorstand gewählt. Dort wird sie besonders den Schwerpunkt „Teilhabe, Integration und Berufseinstieg“ betreuen. „Mein Einsatz gilt besonders denjenigen, die Startschwierigkeiten beim Eintritt in die Berufswelt haben.“ Die Politikwissenschaftlerin arbeitet an einer Berufsschule im Bereich Berufsvorbereitungsjahr und ist daher bestens mit den verschiedenen Problemen und Sorgen vertraut, die den Eintritt in die Berufswelt erschweren können.

„Wenn Menschen über Generationen hinweg von Transferleistungen leben, tut dies weder dem Staat und schon gar nicht dem Menschen gut. Ein selbstbestimmtes und durch eigene Arbeit selbstfinanziertes Leben als Ziel für alle Arbeitnehmer darf nie aufgegeben werden „, so beschreibt Silvana Schäffer die Leitlinien ihrer Organisation.

Die erst vor kurzem neu aufgestellte CDA Kyffhäuserkreis unter Ihrem Vorsitzenden Holger Klein war gut auf der Tagung vertreten. Holger Klein freut sich, dass mit Silvana Schäffer der Kreisverband gleich eine starke Stimme im Landesvorstand hat. Er selbst wird im neuen Landesvorstand als Rechnungsprüfer fungieren.

Der bisherige Vorsitzende, Thadäus König (Eichsfeld) wurde deutlich im Amt bestätigt.

Im Hinblick auf das Thema der Landestagung „Thüringer Familienpolitik am Scheideweg!?!“ sind sich Silvana Schäffer und Holger Klein einig – für viele Familien ist das vom Land gezahlte Elterngeld eine Sicherung der Wahlfreiheit der Eltern. Die Folgen der Abschaffung, auch im Kyffhäuserkreis, werden im Focus kommender Diskussionen hier vor Ort stehen. Gemeinsam mit der Frauenunion werden wir für die Teilnahme am online Diskussionsforum (https://forum-landtag.thueringen.de/dokument/aufhebung-des-thueringer-erziehungsgeldes) werben und auch Unterschriften hier vor Ort sammeln.

Im Landkreis Kyffhäuser wird die CDA durch vor Ort – Termine und Themenstammtische im gesamten Kreisgebiet seine Arbeit vorstellen und Gespräche führen. Dass Silvana Schäffer als Ansprechpartnerin nun in Erfurt mitwirken kann sieht der CDA-Kreisvorsitzende Holger Klein als große Chance für den Landkreis.

Frohes und gesegnetes Weihnachtsfest

Im Namen der CDU Bad Frankenhausen wünsche ich Ihnen von ganzem Herzen ein gesegnetes und friedvolles Weihnachtsfest und besinnliche Zeit im Kreise Ihrer Liebsten. Für das kommende Jahr wünsche ich Ihnen alles Gute, Glück, Gesundheit und Gottes Segen.

Sören Schobeß

Landtagswahl 2014

Der CDU Stadtverband Bad Frankenhausen freut sich über das tolle Ergebnis der CDU Thüringen und möchte sich auf diesem Wege vor allem bei allen CDU Wählern aus Bad Frankenhausen, Udersleben, Seehausen und Esperstedt bedanken. Einen herzlichen Glückwunsch an unsere alte und neue Landtagsabgeordnete Gudrun Holbe.

Es lässt sich der Trend erkennen, dass sich die Bürger der CDU zuwenden, welche sich mit sachorientierten, glaubwürdigen Themen auseinandersetzt. Anders ist ein Zuwachs von 4,1 % nicht zu erklären.

Einziger Wermutstopfen ist die wieder einmal die viel zu geringe Wahlbeteiligung. Hier wird der Stadtverband in Zukunft noch stärker daran arbeiten, dass zumindest in unserer Stadt der Negativtrend gestoppt werden kann.

Erfreulicherweise lässt sich aber bei dieser Landtagswahl in Verbindung mit der Kommunalwahl vom letzten Jahr ein weiterer Trend erkennen, der sich insbesondere in der Kurstadt sehr deutlich zeigt. Die Menschen unserer Region wollen ganz eindeutig, dass die Geschicke des Landes, des Kreises und der Gemeinden wieder in die Hände der konservativen CDU gelegt werden. Und dieser Trend lässt alle Mitglieder und Freunde der CDU in unserer Region mit viel Motivation in die Zukunft schauen. Es ist erkennbar, dass die Wählerinnen und Wähler in Thüringen sich eine gewisse Kontinuität wünschen.

Es ergeht ein ganz klarer Auftrag an die CDU in Thüringen, eine starke Regierung, in welcher Form auch immer, zu bilden. Nicht umsonst sind fast alle Direktkandidaten der CDU auch gewählt worden.

Daher möchten wir als Stadtverband der CDU in Bad Frankenhausen das gute Wahlergebnis nutzen und alle Frankenhäuser und die Bewohner der Ortsteile Udersleben, Seehausen und Esperstedt dazu aufrufen, zukünftig zahlreich die Stadt- und Gemeinderatssitzungen zu besuchen. Es wird Zeit die Entscheidungen in den verschiedenen Gremien der Stadtverwaltung zu hinterfragen. Alle interessierten Bürger sind dazu herzlich eingeladen.

Sommer-Bilanz Tour der CDU Fraktion im Thüringer Landtag in Bad Frankenhausen

Am 03. Juli unterstützten Mitglieder des Ortsverbandes die CDU Fraktion des Thüringer Landtages bei ihrer Sommer – Bilanz Tour.

Gemeinsam mit der Landtagsabgeordneten Gudrun Holbe kamen Silvana Schäffer und Henry Hunger bei bestem Wetter mit den Bürgerinnen und Bürgern aus Bad Frankenhausen ins Gespräch.

Europatag in Udersleben

Am Freitag, den 28. März 2014, besuchte CDU-Landtagsabgeordnete Gudrun Holbe anlässlich des bundesweiten EU-Projekttages in der Grundschule Udersleben Schülerinnen und Schülern der 3. Klasse. Besonders erfreut war sie, dass sie von Dr. Dieter L. Koch, Europaabgeordneter aus Weimar, begleitet wurde.

Nach einer kurzen Einleitung durch Frau Holbe, die die EU-Länder vorstellte und die Geschichte der kleinen Meerjungfrau mitgebracht hatte, konnten die 18 Mädchen und Jungen um Klassenleiterin Frau Möller von Dr. Koch viel Wissenswertes über Europa und die EU erfahren, seinen Tagesablauf kennen lernen. Dr. Koch hatte sehr viele Fragen zu beantworten: Welche Sprachen spricht er? Wie wird in Brüssel bzw. Straßburg diskutiert? Was tut man in der EU für Kinder? Wie einigen sich die 28 Mitgliedsstaaten über ein Gesetz oder eine Richtlinie? Was wird für Thüringen getan?

Alles sehr spannende und auch wichtige Fragen für die Kinder. Dr. Koch erläuterte die Antworten sehr anschaulich und gut verständlich.

Danach wurden er und Frau Holbe herzlich in der 4. Klasse (Klassenleiterin Frau Huschet) begrüßt. Auch hier galt es für Dr. Koch, viele Fragen der 12 Kinder zu beantworten und aus dem Alltag in Brüssel bzw. Straßburg zu berichten.

Zum Abschluss überreichte er den Schülerinnen und Schülern aus beiden Klassen kleine Präsente und eine Europafahne.

CDU Bad Frankenhausen nominiert Stadtratskandidaten

Der CDU Ortsverband Bad Frankenhausen hat am Donnerstagabend 18 Kandidaten für die Kommunalwahl am 25.05.2014 nominiert.
Ortsvorsitzender Sören Schobeß resümierte nach der Nominierung:
„Der CDU Ortsverband hat eine hervorragende Wahl bei der Erstellung der Kandidatenliste getroffen. Wir haben in unseren Reihen sowohl erfahrene Kommunalpolitiker, als auch engagierte CDU-Mitglieder und interessierte Bürger. Es ist uns gelungen, gestandene und anerkannte Bürger aller 3 Ortsteile für uns zu gewinnen. Viele der Kandidaten sind Mitglieder in Vereinen der Stadt und den Ortsteilen Udersleben, Esperstedt und Seehausen.“

Kurzum – der CDU-Ortsverband ist für die kommende Kommunalwahl sehr gut aufgestellt und blickt geschlossen und hochmotiviert auf den Wahlkampf und die Wahl am 25.05.2014.

Auf der Liste der CDU-Bad Frankenhausen für den Stadtrat stehen zur Wahl:

Sören Schobeß
Silvana Schäffer (OT Seehausen)
Steffen Kobrow
Henry Hunger
Manfred Pilch
Adolf Hippe (OT Udersleben)
Ronny Krämer (OT Esperstedt)
Tobias Koch (OT Udersleben)
Mandy Gössel
Hannah Liese
Irmgard Napierala
Christian Engler
Nicole Rupprecht
Michael Pampel (OT Seehausen)
Sabine Schilling
Jeremy Werner
Katja Lendla
Karl-Josef Ringleb

CDU Bad Frankenhausen begrüßt Vorstoß der Kreis-Union

Die Stadt Bad Frankenhausen und die gesamte Kyffhäuser-Region besitzen ein großes touristisches Potential. Neben den überregional bedeutsamen Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise dem Panoramamuseum, ist unsere Stadt durch eine große Anzahl weiterer Attraktionen gekennzeichnet: Der Hausmannsturm, die Altstädter Kirche, das Schloss und die Unterkirche samt der Strobel-Orgel seien hier beispielhaft genannt.

Diese reiche Ausstattung an touristischen Highlights führt auch dazu, dass der Tourismus für Bad Frankenhausen ein wesentliches wirtschaftliches Betätigungsfeld darstellt und ein erheblicher Anteil der Gewerbetreibenden in Bad Frankenhausen direkt oder indirekt vom Tourismus abhängig ist. “Daher ist der Vorschlag der Kreis-Union, die privaten Akteure im Tourismusbereich stärker in die touristische Vermarktung einzubinden gerade für unsere Stadt logisch und richtig,” so der Ortsvorsitzende Sören Schobeß.
“Ein zukunftsorientiertes Tourismuskonzept muss jedoch auf solide Füße gestellt werden. Voraussetzung für eine nachhaltige Entwicklung des Tourismus ist zum einen eine wirksame Nutzung des touristischen Potentials und zum anderen eine Aufwertung des Images unserer Stadt und der gesamten Region. Gerade dafür stehen die zahlreichen privaten Akteure, die jeder für sich in den vergangenen Jahren bewiesen haben, dass es funktionieren kann,” so Sören Schobeß weiter.

Es genügt nicht, dass nur Leuchtturmprojekte restauriert und unterhalten werden. Es muss zu einer besseren und zielgerichteteren Vermarktung unserer Sehenswürdigkeiten kommen. Wir haben das Potential, auch überregional an Bedeutung zu gewinnen. Diese Möglichkeit müssen wir aber auch nutzen.

Sören Schobeß: “Gerade auch aus diesem Grund ist es richtig, eine Interessenvertretung über die Stadt hinaus zu bilden. Die privaten Leistungsträger wie Hoteliers, Gastwirte und Pensionsbetreiber wissen am besten, was ‚ihre’ Kunden wollen”. Ein gemeinsames Leitbild für unsere Stadt und die Region könnten ein Anfang sein.

Fünf Fragen

Die CDU-Fraktion im Stadtrat übergab dem Bürgermeister im Interesse einer besseren Information für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt 5 Fragen, mit der Bitte um schriftliche Beantwortung:

  1. Wie ist der Arbeitsstand des Projektes „Stadtmarken“? Geben Sie bitte einen Überblick über die bisherigen Aufwendungen, den möglichen Ausführungszeitraum, bisher gestellte Fördermittelanträge und deren Beantwortung und die laufenden Kosten zum Unterhalt der bisher erstellten „Stadtmarke/n“.
  2. Ist die rechtzeitige Fertigstellung des Sole-Wasser-Vitalparks sichergestellt?
  3. Wie wollen Sie, ohne die zugesagten Haushaltsmittel, die Grundberäumung von Flutgraben und Kleine Wipper sicherstellen?
  4. Wie ist der derzeitige Stand betreffs der Sicherungs- Sanierungs- und Baumaßnahmen am Oberkirchturm? Welche Maßnahmen sind zur weiteren Sicherung geplant? Welche Maßnahmen zur weiteren touristischen Erschließung sind in diesem Jahr geplant?
  5. Bis wann wird die Anpassung der Ausbildungsgrade der Wehrführer und stellvertretenden Wehrführer der FFW (und Ortsteile) lt. Beschluss Erste Satzung zur Änderung der Feuerwehrsatzung der Stadt Bad Frankenhausen vom 10.06.2009 mit Beschluss vom 29.11.2012 umgesetzt?

CDU enttäuscht über Ablehnung

Die CDU Stadtratsfraktion Bad Frankenhausen zeigt sich enttäusch über die Ablehnung ihres Antrages zur Anhebung der Aufwandsentschädigung für die Bürgermeister der drei Ortsteile.

Dass sich gerade die sozialdemokratische Fraktion über die Befürwortung des Antrages durch die Ortsteilräte aus Udersleben und Seehausen stellt, ist für mich eine Enttäuschung, äußert sich die Fraktionsvorsitzende Silvana Schäffer.  Ob es daran liegt, dass in keinem der drei Ortsteile ein sozialdemokratischer Ortsteilbürgermeister die Geschäfte führt, darüber könne man nur spekulieren. Die starke Ablehnung scheint mir umso verwunderlicher, da der Bürgermeister unseren Antrag ebenfalls unterstützt hat, so die Fraktionsvorsitzende weiter.

Uns als Fraktion war es wichtig, dass mit diesem Antrag ein 18 Jahre bestehendes Versäumnis nachgeholt wird. Die in dieser Zeit nicht stattgefundene Anhebung war für uns nicht länger akzeptabel. Denn der Aufwand, der sich  hinter diesem Amt verbirgt, ist in den vergangenen Jahren nicht weniger geworden. Wenn wir dauerhaft sicherstellen wollen, dass unsere Ortsteile ihre Eigenständigkeit mit Ortsteilbürgermeister und Ortsteilrat bewahren, müssen wir auch für dieses Ehrenamt die Aufwandsentschädigung an reale Bedingungen anpassen. Über die vorgeschlagene Verknüpfung der Dienstaufwandsentschädigung des Bürgermeisters mit der Aufwandsentschädigung der Ortsteilbürgermeister hätten wir gern im Vorfeld mit der SPD Fraktion diskutiert. Doch in den hierfür tagenden Ausschüssen wurde sich nicht dazu geäußert. Lediglich der Ortsteilrat Esperstedt lehnte den Antrag, unter anderem mit dieser Begründung, ab.  Nicht nachvollziehbar ist aus unserer Sicht, dass  die SPD Fraktion und auch einzelne Mitglieder der Fraktion die LINKE den Antrag ablehnten, obwohl dieser in den Ortsteilräten mehrheitlich Zustimmung fand und Ausschüsse des Stadtrates positive Empfehlungen abgaben.

Es ist schade, dass es uns nicht gelungen ist, ein Signal der Wertschätzung für ihre Arbeit in den Ortsteilen an die dortigen Bürgermeister auszusenden.

Silvana Schäffer
(Fraktionsvorsitzende)

unter die Aktionäre gegangen

Am 14.12.2012 lud der CDU Ortsverband Bad Frankenhausen zu einer Weihnachtsfeier der besonderen Art.

Unter dem Motto “Der Vorstand kocht – Spendenessen zu Gunsten der großen Strobelorgel” waren die Mitglieder zum weihnachtlichen Menü geladen. 25 Personen sind der Einladung gern gefolgt.

Weiterlesen